Loading...
wer bin ich? 2018-01-13T10:02:11+00:00

ich bin frei

Meistens mache ich Dinge anders als die Menschen in meinem Umfeld.

Zum Glück.

Jeder will heute individuell sein, aber wenn man dann etwas anders macht als der Mainstream, wird man seltsam angesehen.

Ich hatte schon immer das Gefühl, bei vielen Dingen „anders“ zu sein – beispielsweise wollte ich schon als Kind Autorin werden und jammerte fünfzehn Jahre später schon nach wenigen Wochen in meinem ersten Job, dass das ja wohl nicht der Sinn meines Arbeitslebens sein konnte. Warum sollte ich, bitte, acht oder mehr Stunden mit Menschen verbringen, mit denen ich kaum Gemeinsamkeiten hatte? Für ein Unternehmen, das mir egal war? Und mit Aufgaben, mit denen ich noch nicht einmal wirklich etwas bewirkte?

Meine Unzufriedenheit wuchs.

Ich sehnte mich nach Selbstverwirklichung und einem Beruf, in dem ich vielleicht nur vier Stunden am Tag arbeiten musste, um noch etwas vom Leben zu haben. Wenn ich eher geahnt hätte, dass das durchaus möglich ist, hätte ich mir viel Ärger erspart.

2013 setzte ich meinen Kindheitstraum um und wurde Autorin (neben meinem „ordentlichen Job“). Ein Jahr später begann ich, darüber zu bloggen, wie man sich als Autorin im heutigen (Online-)Markt sichtbar macht und wie man langfristig vom Schreiben leben kann.

Wenig Arbeit und trotzdem Einnahmen

Ich lernte, wie ich mit möglichst wenig Arbeit dennoch Einnahmen über den Blog machen konnte (let’s be honest: selbstverständlich musste ich dennoch sehr viel Zeit und Arbeit in den Blog stecken, keine Frage! Da kommt nichts von selbst. Aber verglichen mit dem, was ich in meinem Angestelltenjob in der gleichen Zeit hätte erreichen können, war der Blog mit Abstand erfolgreicher!).

Eines Tages wagte ich den Absprung und tauchte ein in das Leben der unternehmerischen Selbstständigkeit – ein Gewässer, das lange nicht so kalt und unangenehm ist, wie ich befürchtet hatte.

Im Gegenteil. Ich bin der sprichwörtliche Fisch im Wasser. Noch nie ging es mir so gut und ich hatte nie mehr Zeit, um mein Leben auch wirklich zu leben.

Mittlerweile weiß ich, welche Fehler ich hätte vermeiden können und dass ich das alles innerhalb eines Jahres hätte haben können. Damit du Zeit sparst und nach deiner Elternzeit nicht in deinen alten Job zurückkehren musst, habe ich diesen Blog ins Leben gerufen.

Wir Mütter müssen doch zusammenhalten!

Lass uns für dich eine optimale Lösung finden, wie auch du dir ein freies, wunderbares Leben aufbauen kannst.

annika bühnemann

du bist mir wichtig

Nie war es einfacher als heute, ein freies, wunderbares Leben zu führen. Lasse dir die Chance nicht entgehen, Familienalltag und ein freies Leben zu einem Wunder zu kombinieren!

Warum?

Was hat mich dazu bewogen, diesen Blog ins Leben zu rufen und mir zur Aufgabe zu machen, DIR ein wunderbares, freies Leben zu ermöglichen?

Ich konnte einfach nicht anders.

Du hast oben vielleicht gelesen, wie unzufrieden ich damals in meinem Job war und wie das Bloggen mir ermöglicht hat, aus der Abwärtsspirale auszubrechen. Heute ärgere ich mich, dass ich so lange gezögert habe, die notwendigen Schritte zu gehen. Das soll dir nicht passieren.

2017 wurde ich schwanger, nach einem Jahr Selbstständigkeit, und ich stellte fest: Dieses Leben, das ich mir aufgebaut habe, bietet die allerbeste Möglichkeit, Beruf und Familie zu kombinieren, die man sich nur vorstellen kann!

Ich arbeite mittlerweile keine 15 Stunden mehr pro Woche und habe dennoch ein Vollzeit-Einkommen.

Ja, selbstverständlich habe ich dafür viel im Vorfeld gearbeitet und ich mache keinen Hehl daraus: Im ersten Jahr musst du deine Bedürfnisse nicht nur hinter denen deiner Kinder und Familie, sondern auch hinter denen deines Blogs zurückstecken. Noch weniger Schlaf kann die Konsequenz sein, und du wirst deine Freunde noch seltener sehen.

Gerade weil es in der Anfangszeit häufig zu Motivationslöchern kommen kann, gibt es diesen Blog. An Hand meines Blogs „vom Schreiben leben“ zeige ich dir einen Blick hinter die Kulissen und führe dich in die überraschende Welt des Online Business ein.

Wir Frauen leben unsere Potenziale zu selten.

Du kannst die Welt um dich herum mit deinen Talenten bereichern. Mit Selbstbewusstsein, Eigenverantwortung und dem nötigen Hintergrundwissen könnten tausende Mütter ihre Chance nutzen und während der Elternzeit das Leben vorbereiten, das sie vollkommen erfüllt. Um diesen Traum zu leben, unterstütze ich dich, wo ich kann:

Meine Vision:

Ich helfe Müttern, mit ihrer Leidenschaft passives Einkommen zu generieren, sodass sie ein freies, wunderbares Leben führen können.